Neuigkeiten

26.02.2018, 14:03 Uhr | Benno Kirsch

CDU Mitte zu Besuch in der Synagoge Oranienburger Straße

Interreligiöser Dialog

Die CDU Mitte war zu Gast bei der Synagogengemeinde in der Oranienburger Straße in Berlin-Mitte. Sie wurde empfangen von Rabbinerin Gesa Ederberg und nahm auch am anschließenden Gottesdienst teil.

Foto: CDU Mitte
Berlin-Mitte -

Am 23. Februar 2018 war die CDU Mitte zu Gast in der Synagoge in der Oranienburger Straße in Berlin-Mitte. Rabbinerin Gesa Ederberg begrüßte das knappe Dutzend Teilnehmer der Delegation und erläuterte ihnen die Entstehung und Arbeit der Gemeinde.

Die Synagogengemeinde ist ein Minjan innerhalb der Jüdischen Gemeinde Berlins, also eine kleine Gruppe von Betern, die sich in einem kleinen Raum mit Blick auf den Hof trifft. Sie ist nicht zu verwechseln mit der großen Synagoge, deren Kuppel weithin sichtbar ist, und dem Centrum Judaicum, in dem das Museum und die Jüdische Gemeinde Berlin untergebracht sind.

Mike Delberg, der sowohl Repräsentant der Jüdischen Gemeinde zu Berlin als auch Beisitzer im Vorstand der CDU Moabit, zeigte sich erfreut und zufrieden über die Veranstaltung. „Der Besuch ist Zeichen des gegenseitigen Interesses aneinander und Ausdruck der guten beziehungen, die die CDU zu den religösen Gemeinschaften in Mitte pflegt. Ich freue mich auf das nächste Treffen.“

Nach dem Gespräch mit Ederberg blieben die Gäste der CDU auch zum Gottesdienst mit vielen Gesängen und einer Predigt Ederbergs.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon